Über

Tabea Kriechbaum, Mag. (FH)

Craniosacral-Praktikerin, Mentaltrainerin

Es sind die kleinen Momente, die das Leben

prägen und ihm seine Farbe geben...

Ich bin Mutter von vier Kindern und das ist wohl auch der Grund, warum sich meine berufliche Vision in eine andere Richtung, als ursprünglich geplant, entwickelt hat.

Vor den Kindern war ich als Projektmanagerin tätig. Der Job machte mir große Freude. Vor allem die Gespräche mit den Kund*innen über ihre aktuellen Herausforderungen und die gemeinsame Suche nach Lösungen hinterließen stets ein gutes Gefühl.

Nachdem 2011 mein erstes Kind auf die Welt kam und bald darauf das zweite, entschloss ich mich dazu, meinen Job aus zeitlichen Gründen zu kündigen.

Mein Fokus blieb aber auf die Vorstellung gerichtet, mich auch zukünftig mit der Lösung von Herausforderungen zu beschäftigen.

So stolperte ich mehr oder weniger über mentales Training. Ich war von Beginn an von der Idee, die Lösung und nicht das Problem zu fokussieren, begeistert und absolvierte ohne lange nachzudenken die Ausbildung zur Mentaltrainerin.

Um wieder Anschluss in den geschäftlichen Bereich zu bekommen, machte ich einige Jahre später die Weiterbildung zur Businessmentaltrainerin. 

Das Schöne an Mentaltraining ist, dass man es immer und überall anwenden kann.

Egal, ob der Alltag gerade anstrengend ist, man zum wiederholten Mal in dasselbe Muster tappt, oder einfach, um Ruhe in eine stressige Situation bringen zu können.

Und stressige Situationen lauern hinter jeder Ecke - wenn man sich überfallen lässt. Doch wie kann man cool und locker bleiben, wenn die Zeit knapp ist, oder einen die Sorge quält, etwas nicht gut genug gemacht zu haben? Leichter gesagt als getan, oder? Stimmt nicht ganz, denn es gibt ein paar Möglichkeiten den Stress auszutricksen. Klar, das gelingt nicht immer und nicht von heute auf morgen, aber theoretisch gibt es die Chance das praktisch anzuwenden. Und das hat mir meine Ausbildung zur Burnoutprophylaxe-Trainerin gelehrt. Dieser Ausbildung verdanke ich wertvolle Einblicke in die dahinterstehende Psychologie des Stress und wunderbare Möglichkeiten, wie man eben solche Situationen, die einen überfallen wollen, neu bewerten kann. 

Aber zurück zu den Kindern. Nach den ersten beiden Kids folgten noch zwei weitere, was meine berufliche Aktivität ein wenig einschränkte um nicht zu sagen, teilweise zum Stillstand brachte. Nichts desto trotz beschäftigte ich mich weiterhin mit der Materie, las Fachliteratur und hatte Spaß daran, Mentaltraining anzuwenden. 

Zu dieser Zeit arbeitete ich hauptsächlich mit Personen, die sich in Entscheidungssituationen befanden. Nach einer Weile bemerkte ich, dass sich diese Art chronischer Stress auch körperlich manifestierte. So gut wie immer gab es Begleiterscheinungen wie Schlafprobleme, Gedankenkarussell, Tinnitus, Nackenverspannung, Migräne, Magen-/Darmprobleme und viele mehr.

Ich war überzeugt, dass die Beschwerden weniger würden, wenn man es schaffen könnte, den Stress zu reduzieren, aber gleichzeitig breitete sich in mir die Idee aus, dass es viel effektiver wäre, einen weiteren Zugang zur selben Thematik zu schaffen.

So bin ich auf die ebenso faszinierende Welt der Craniosacralen Körperarbeit gestoßen. Die Arbeit mit dem Körper löst ein zutiefst demütiges Gefühl aus. Die Energie, die mit diesem Wunderwerk verbunden ist zeigt, wie klein wir alle im Einzelnen sind und wie wichtig es ist, sich in einem großen Ganzen aufgehoben zu fühlen. Ich liebe diese Tätigkeit und bin dankbar, dass auch die Craniosacrale Welt in mein berufliches Bild Einzug gefunden hat. 

Das Leben ist das, was wir daraus machen und selbst wenn wir zwischendurch das Gefühl haben, das Ziel aus den Augen zu verlieren, erweist sich im Rückblick so manche Orientierungslosigkeit als Möglichkeit sich neu zu erfinden und weiterzuentwickeln. Der Weg ist und bleibt nun einmal das Ziel.

PS: Ab sofort bin ich auch am Therapiestützpunkt Purgstall www.therapiestützpunkt.at anzutreffen. Nähere Infos zu den Terminen findest du unter der Rubrik Kontakt & Termine. 

Mein beruflicher Werdegang

Ausbildungen 

- Craniosacrale Körperarbeit nach Dr. Olaf Korpiun

- Craniosacrale Biodynamik

- Mentaltraining

- Burnoutprophylaxe

- Studium für Produkt-/ & Projektmanagement

Weiterbildungen

- Mobilisation Knochen und Bindegewebe

- Businessmentaltraining