Lebe deine Leidenschaft

Schreiben ist mein Abschalten und Loslassen,

mein Träumen und Abheben.

Der perfekte Ausgleich zu einem durchstrukturierten Alltag. 

Wie kam es zu Lorie Mavie?

Ich weiß noch, dass ich in einem Artikel (ich erinnere mich beim besten Willen nicht mehr daran, in welchem) über den Namen Lorie gestolpert bin. Seit diesem Moment war er irgendwie immer in meinem Kopf. Der Name hat für mich etwas Verspieltes und Verträumtes und beides sind Eigenschaften, die ich auch gerne in meine Geschichten verpacke. Mavie bedeutet Mein Leben (ma vie). Vor kurzem habe ich meinen Debutroman "Und plötzlich warst du nah" veröffentlicht (Erscheinungsdatum 08.06.2021). Ein Teil 2 ist geplant, aktuell schreibe ich allerdings an einem weiteren Roman, der nichts mit dieser Geschichte zu tun hat. 

Was hat mich dazu gebracht, zu schreiben?

Ich weiß es nicht. Es gab keinen Anlass, oder Plan. Schreiben war immer schon eine Leidenschaft von mir. Jeder der mich gut kennt weiß, dass mir solche Schnapsideen von einem auf den anderen Tag einfallen. Zum Glück wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, was es bedeutet, ein Buch zu schreiben. Dennoch war es eine der besten Ideen, die mich je beflügelt hat und ich bin unendlich dankbar dafür, dass sie den Weg zu mir gefunden hat. 

Woher stammen meine Ideen?

​Eine der meistgestellten Fragen ist immer: "Gibt es einen Bezug zur Realität?" Die Antwort: "Immer!" Doch nicht die Geschichte selbst entstammt der Realität, sondern die Inspiration dazu. Momente, an die wir uns erinnern. Die Worte einer guten Freundin. Ein Geruch. Der warme Sommerregen auf der Haut. Ein Gefühl, das ein Song auslöst.

Und dann gibt es die Fantasie. Träume und Gedankenspielereien. Möglichkeiten und Ideen.

Und beides zusammen ergibt dann das Ganze. Meine Vision ist nicht, Geschichten, die bereits existieren zu schreiben, sondern Gefühlen, die mich inspirieren, einen Raum zu verschaffen, damit sie selbst Geschichten schreiben können.  

Worum geht es in Und plötzlich warst du nah?

​Und plötzlich warst du nah ist mein Baby, sozusagen. Wenn man es von außen betrachtet, geht es um die Liebe. Eine junge verträumte Frau macht sich auf die Suche nach dem roten Faden der Liebe. Aber wenn man ein bisschen tiefer blickt, geht es um viel mehr. Nämlich darum, dass jedes Loslassen einen Neubeginn und jede Entscheidung zwar auch eine Scheidung, aber ebenso einen Gewinn mit sich bringt. Es geht darum, hinter die Fassade zu blicken und zu erkennen, dass das, was im Außen wirkt nicht immer das ist, was einen im Innen bewegt. Es geht um viel Emotion, aber ebenso viel Unterhaltung, und darum, nicht immer alles mit dem Kopf verstehen zu wollen, sondern sich einfach fallenzulassen.

Ihr findet mich auf Instagram unter lor_ie0801 (Lorie Mavie)